Wahrnehmung & Entspannung

Wahrnehmungsförderung - Grundlagen

T-Akt-Wahr-400

  • Die menschlichen Sinne und ihre Wahrnehmungsmöglichkeiten
  • Das Haut-Ich und die Bedeutung der Hand
  • Das geforderte Ohr: Klänge, Geräusche, Musik, Lärm
  • Auf der Suche nach dem guten Geschmack – Düfte und Aromen
  • Aus der Sicht des Betrachters – Das Sehen beim alten Menschen
  • Tiefenstimulation durch Vibrationen
  • Vielfältige Ideen für ein individuelles Wahrnehmungstraining
Mehr erfahren

Aufbau

Inhouse-Schulung (IHS)

Empfohlene Dauer

4, 6 oder 8 UE

Zielgruppe

Mitarbeiter verschiedener Professionen aus der Pflege/ Therapie/ Betreuung und angrenzender Bereiche (ambulant/ stationär/ teilstationär)

Zertifikat

Zertifikat titus seminare

Lehrmaterial

Skript & Handout , weiteres Arbeitsmaterial wird nach Bedarf zur Verfügung gestellt

Kosten

Hier informieren

Ähnliche Themen

Einführung in die Basale Stimulation
Aromapflege in der Gerontopsychiatrie,
Musikalische Erlebnisse für gerontopsychiatrisch Erkrankte,
Sensomotorisch-perzeptives Training - Ergotherapie

 

Aktivierung bei Wahrnehmungsstörungen

T-Akt-Wahr-401

  • Das Sinnesbasissystem und seine Störungen
  • Neue Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft und Wahrnehmungspsychologie
  • Der Zusammenhang zwischen Störungen der Wahrnehmung und der Psyche
  • Trugwahrnehmungen und weitere Wahrnehmungsstörungen
  • Umgang mit sensiblen, undifferenzierten und Überempfindlichkeitsreaktionen
  • Interventionsmöglichkeiten zur Aktivierung bei Wahrnehmungsstörungen
Mehr erfahren

Aufbau

Inhouse-Schulung (IHS)

Empfohlene Dauer

4, 6 oder 8 UE

Zielgruppe

Mitarbeiter verschiedener Professionen aus der Pflege/ Therapie/ Betreuung und angrenzender Bereiche (ambulant/ stationär/ teilstationär)

Zertifikat

Zertifikat titus seminare

Lehrmaterial

Skript & Handout , weiteres Arbeitsmaterial wird nach Bedarf zur Verfügung gestellt

Kosten

Hier informieren

Ähnliche Themen

Basale Stimulation
Förderung der Körperwahrnehmung,

Sensorische Integration (SI) bei Demenz,
Sensomotorisch-perzeptives Training - Ergotherapie

 

Förderung der Körperwahrnehmung gerontopsychiatrisch Erkrankter

T-Akt-Wahr-402

  • Körperwahrnehmung, Körpererleben und Körperschema
  • Reizentzug und Autostimulation - Körperwahrnehmung bei Demenz
  • Körperwahrnehmung bei Depressionen und weiteren psychischen Störungen
  • Die sechs Grundübungen des Autogenen Trainings:
  • Die Schwere, die Wärme, der Atem, das Herz, der Bauch, die Stirnkühle
  • Selbsterfahrung und Umsetzungsmöglichkeiten für den Alltag
Mehr erfahren

Aufbau

Inhouse-Schulung (IHS)

Empfohlene Dauer

4, 6 oder 8 UE

Zielgruppe

Mitarbeiter verschiedener Professionen aus der Pflege/ Therapie/ Betreuung und angrenzender Bereiche (ambulant/ stationär/ teilstationär)

Zertifikat

Zertifikat titus seminare

Lehrmaterial

Skript & Handout , weiteres Arbeitsmaterial wird nach Bedarf zur Verfügung gestellt

Kosten

Hier informieren

Ähnliche Themen

Basale Stimulation,
Aktivierung bei Wahrnehmungsstörungen,
Sensorische Integration (SI) bei Demenz,
Sensomotorisch-perzeptives Training - Ergotherapie

 

Fantasievoll entspannen

T-Akt-Wahr-403

  • Zielgruppen, Methoden und Wirkweisen der Entspannung in der Gerontopsychiatrie
  • Die Bedeutung von Berührungen bei gerontopsychiatrisch Erkrankten
  • Fantasiereisen und Massage-Geschichten
  • Yoga-Übungen für die innere und äußere Haltung
  • Autogenes Training und Meditation – Übungen zum Mit- und Nachmachen
  • Einstimmung und Gestaltung einer fantasievollen Entspannungseinheit
Mehr erfahren

Aufbau

Inhouse-Schulung (IHS)

Empfohlene Dauer

6 oder 8 UE

Zielgruppe

Mitarbeiter verschiedener Professionen aus der Pflege/ Therapie/ Betreuung und angrenzender Bereiche (ambulant/ stationär/ teilstationär)

Zertifikat

Zertifikat titus seminare

Lehrmaterial

Skript & Handout , weiteres Arbeitsmaterial wird nach Bedarf zur Verfügung gestellt

Kosten

Hier informieren

Ähnliche Themen

Einführung in die Basale Stimulation,
Yoga mit gerontopsychiatrisch Erkrankten,
Der Einsatz von Fühlwannen,
Aromapflege in der Gerontospychiatrie,
Snoezelen

 

Yoga mit gerontopsychiatrisch Erkrankten

T-Akt-Wahr-404

  • Körper und Geist in Einklang bringen
  • Yoga mit dementiell Erkrankten
  • Körperwahrnehmung – Kräftigung für Hand, Arm, Schultern
  • Atmung, Körperhaltungen und Gelenkigkeitsübungen
  • Yoga in Geschichten und Spielen
  • Umsetzungsmöglichkeiten für die Häuslichkeit und Einrichtung
Mehr erfahren

Aufbau

Inhouse-Schulung (IHS)

Empfohlene Dauer

6 oder 8 UE

Zielgruppe

Mitarbeiter verschiedener Professionen aus der Pflege/ Therapie/ Betreuung und angrenzender Bereiche (ambulant/ stationär/ teilstationär)

Zertifikat

Zertifikat titus seminare

Lehrmaterial

Skript & Handout , weiteres Arbeitsmaterial wird nach Bedarf zur Verfügung gestellt

Kosten

Hier informieren

Ähnliche Themen

Einführung in die Basale Stimulation,
Förderung der Körperwahrnehmung ,
Bewegungsfreude - mit und ohne Rollator
Snoezelen

 

Der Einsatz von Fühlwannen

T-Akt-Wahr-405

  • Die Bedeutung des Fühlens und Anfassens
  • Erbsen, Raps & Vogelsand - Klassiker zur Wahrnehmungsförderung
  • Stoff und Schnipsel – Oberflächen unterscheiden
  • Feder, Steine, Zapfen – Grobe Naturmaterialien in Fühlwannen
  • Wasser, Schaum - Was in der Hand zerrinnt
  • Vielfältige Ideen für eine individuell verwendbare Fühlwanne
Mehr erfahren

Aufbau

Inhouse-Schulung (IHS)

Empfohlene Dauer

6 oder 8 UE

Zielgruppe

Mitarbeiter verschiedener Professionen aus der Pflege/ Therapie/ Betreuung und angrenzender Bereiche (ambulant/ stationär/ teilstationär)

Zertifikat

Zertifikat titus seminare

Lehrmaterial

Skript & Handout , weiteres Arbeitsmaterial wird nach Bedarf zur Verfügung gestellt

Kosten

Hier informieren

Ähnliche Themen

Einführung in die Basale Stimulation,
Montessori in der Gerontopsychiatrie,
Grob- & Feinmotoriktraining,
Snoezelen

 

Das Konzept der Basalen Stimulation®

T-Akt-Wahr-406 Einführung

  • Vorstellung des Konzeptes der Basalen Stimulation ® nach Fröhlich
  • Das Sinnes- und Körpererleben gerontopsychiatrisch Erkrankter
  • Sensorische Deprivation und Prophylaxe
  • Die Bedeutung von Berührungen
  • Stimulation der Sinne und Interventionsmöglichkeiten
  • Anwendungsbeispiele für den stationären und häuslichen Alltag
Mehr erfahren

Aufbau

Inhouse-Schulung (IHS)

Empfohlene Dauer

4, 6 oder 8 UE

Zielgruppe

Mitarbeiter verschiedener Professionen aus der Pflege/ Therapie/ Betreuung und angrenzender Bereiche (ambulant/ stationär/ teilstationär)

Zertifikat

Zertifikat titus seminare

Lehrmaterial

Skript & Handout , weiteres Arbeitsmaterial wird nach Bedarf zur Verfügung gestellt

Kosten

Hier informieren

Ähnliche Themen

Wahrnehmungsförderung - Grundlagenwissen,
Aktivierung bei Wahrnehmungsstörungen,
Förderung der Körperwahrnehmung,
Sensorische Integration (SI) bei Demenz,
Deprivationsprophylaxe

 

Sensorische Integration (SI) bei Demenz

T-Akt-Wahr-407

  • Geschichte, Definition und Haupteinsatzgebiete der SI
  • Der Zusammenhang von Reizen, deren Verarbeitung und Verhalten
  • Habituation und Sensibilisierung
  • Sensorische Defizite – Ein Erklärungsansatz für besondere Verhaltensweisen?
  • Gezielte Reizzufuhr durch ausgewählte Aktivitäten – die Behandlungsmethoden der SI
  • Praxisnahe Anwendungsbeispiele von Reizdarbietungen
Mehr erfahren

Aufbau

Inhouse-Schulung (IHS)

Empfohlene Dauer

4, 6 oder 8 UE

Zielgruppe

Mitarbeiter verschiedener Professionen aus der Pflege/ Therapie/ Betreuung und angrenzender Bereiche (ambulant/ stationär/ teilstationär)

Zertifikat

Zertifikat titus seminare

Lehrmaterial

Skript & Handout , weiteres Arbeitsmaterial wird nach Bedarf zur Verfügung gestellt

Kosten

Hier informieren

Ähnliche Themen

Deprivationsprophylaxe,
Basale Stimulation,
Sensomotorisch-perzeptives Training - Ergotherapie

 

Aromapflege in der Gerontopsychiatrie

T-Akt-Wahr-408

  • Einführung in die Welt der Düfte
  • Wirkweisen über die Haut und über den Geruchssinn
  • Das passende Öl finden- zur Vielfalt der Inhaltsstoffe
  • Gerontopsychiatrische Klienten und die Grenzen der Aromapflege
  • Duftgeschichten & Aromamassage
  • Einsatzmöglichkeiten der Aromapflege für die Einzel- und Gruppenbetreuung
Mehr erfahren

Aufbau

Inhouse-Schulung (IHS)

Empfohlene Dauer

4, 6 oder 8 UE

Zielgruppe

Mitarbeiter verschiedener Professionen aus der Pflege/ Therapie/ Betreuung und angrenzender Bereiche (ambulant/ stationär/ teilstationär)

Zertifikat

Zertifikat titus seminare

Lehrmaterial

Skript & Handout , weiteres Arbeitsmaterial wird nach Bedarf zur Verfügung gestellt

Kosten

Hier informieren

Ähnliche Themen

Einführung in die Basale Stimulation,
Aktivierung bei Wahrnehmungsstörungen,
Wahrnehmungsförderung - Grundlagen

 

Snoezeln® - Entspannen und Wahrnehmen in beruhigender Atmosphäre

T-Akt-Wahr-409

  • Vorstellung des Konzepts Snoezelen®
  • Zielsetzung, Zielgruppen und Wirkweisen in der Gerontopsychiatrie
  • Die Wirkung von Farben, Düften und Musik
  • Snoezeln im Außenbereich
  • Mobiles Snoezeln für den Stationsalltag und die Häuslichkeit
  • Snoezelenkoffer – vielfältige Ideen zum Ausprobieren und Nachmachen
Mehr erfahren

Aufbau

Inhouse-Schulung (IHS)

Empfohlene Dauer

6 oder 8 UE

Zielgruppe

Mitarbeiter verschiedener Professionen aus der Pflege/ Therapie/ Betreuung und angrenzender Bereiche (ambulant/ stationär/ teilstationär)

Zertifikat

Zertifikat titus seminare

Lehrmaterial

Skript & Handout , weiteres Arbeitsmaterial wird nach Bedarf zur Verfügung gestellt

Kosten

Hier informieren

Ähnliche Themen

Aktivierung bei Wahrnehmungsstörungen,
Wahrnehmungsförderung - Grundlagen,
Förderung der Körperwahrnehmung,
Yoga mit gerontopsychiatrisch Erkrankten,
Einführung in die Basale Stimulation

 

Sensomotorisch/perzeptive Störungen behandeln

T-ET-Beh-302 Ergotherapeutische Interventionsmöglichkeiten

  • Sensomotorisch/perzeptive Defizite und Ziele bei gerontopsychiatrisch erkrankten Klienten
  • Besonderheiten im Umgang mit gerontopsychiatrisch erkrankten Klientel
  • Anwendbare und anzupassende ergotherapeutische Interventionen zum Training
    • der Sinneswahrnehmung und -verarbeitung
    • der Körperwahrnehmung und des Körperschemas
    • der Sensomotorik, der Gleichgewichtsfunktion und Haltung
    • der Grob- und Feinmotorik
    • der Selbstständigkeit
  • a. nach Perfetti, Affolter, Ayres, Fröhlich
  • Reflexion der Umsetzungsmöglichkeiten im ambulanten und stationären Bereich
  • Alltagsnahe spielerische und gestalterische Umsetzungsbeispiele
Mehr erfahren

Aufbau

Inhouse-Schulung (IHS)

Empfohlene Dauer

4, 6 oder 8 UE

Zielgruppe

Ergotherapeuten aus dem Tätigkeitsfeld der Gerontopsychiatrie (ambulant/ stationär/ teilstationär)

Zertifikat

Zertifikat titus seminare

Lehrmaterial

Skript & Handout , weiteres Arbeitsmaterial wird nach Bedarf zur Verfügung gestellt

Kosten

Hier informieren

Ähnliche Themen

Psychisch-funktionelle Störungen behandeln - Ergotherapie,
Selbstständigkeitstraining (ATL) - Ergotherapie,
Ergotherapeutisches Hirnleistungstraining