AGB & Widerruf (IHS)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von titus seminare (Veranstalter)

für Inhouse-Schulungen

 

1. Geltung

Diese Teilnahmebedingungen gelten für Inhouse-Schulungen (im Folgenden „Schulungen“ genannt) von titus seminare.

2. Buchung und Vertragsschluss

Die Buchung einer bzw. mehrerer Inhouse-Schulung/en erfolgt i.d.R. nach einer Angebotserstellung und einem persönlichen Gespräch. Die verbindliche Bestätigung erfolgt in Textform, z.B. per E-Mail, Fax, Postweg. Hierdurch kommt der Vertrag samt Kenntnisnahme und Anerkennung dieser AGBs und der Widerrufsbelehrung zustande.

3. Vertrags- und Zahlungskonditionen

Unsere Schulungen sind teilweise gemäß § 4 Nr. 21a UstG von der Mehrwertsteuer befreit. Wird die Mehrwertsteuer fällig, wird diese im Angebot ausgewiesen. Für langfristige Schulungen ist eine individuell zu vereinbarende Ratenzahlung möglich. Eine Kostenübernahme durch den Arbeitgeber wirkt während der Gesamtlaufzeit dieser Schulungsmaßnahme, unabhängig von der Vertragssituation des Arbeitsgebers zu den Teilnehmern. Lehrmaterial ist in dem Schulungspreis enthalten, Ausnahmen sind in der Ausschreibung kenntlich gemacht.

4. Leistungsbeschreibung

titus seminare wird die gebuchte Schulung gemäß Ausschreibung bzw. nach individueller Absprache durchführen. Den von titus seminare bestellten Dozenten bleibt vorbehalten, während der Schulung aus wichtigem Grund und zur Begünstigung des Lernerfolges kleine inhaltliche Änderungen vorzunehmen. Die Dauer der Schulungen ist in Unterrichtseinheiten (UE) angegeben. Eine Unterrichtseinheit dauert in der Regel 45 Minuten. Den von titus seminare bestellten Dozenten bleibt vorbehalten, neben den regulären Pausenzeiten, zusätzliche kurzzeitige Pausen (sog. „Raucherpausen“) einzulegen, wenn die Teilnehmer dieses ausdrücklich wünschen und dieses zur Begünstigung des Lernerfolges beiträgt. titus seminare behält sich vor, aus wichtigem Grund (z.B. Absage, Krankheit) Ersatzdozenten einzusetzen Schulungsunterlagen, die von titus seminare zur Verfügung gestellt werden, sind in den Schulungsgebühren enthalten, soweit nicht ausdrücklich anders ausgeschrieben bzw. vereinbart. Die Unterlagen sind zur Unterstützung des Lernprozesses gedacht sowie zum späteren Nachlesen. Das Urheberrecht an den jeweiligen Schulungsunterlagen gebührt alleine titus seminare bzw. sofern entsprechend dargestellt, dem jeweiligen Urheber, Autor oder Hersteller. Sowohl dem Auftraggeber als auch einen der Teilnehmer ist nicht gestattet, die Skripte, Handouts oder sonstige Schulungsunterlagen ohne schriftliche Zustimmung von titus seminare ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen. Im Falle eines Rücktritts besteht kein Anspruch auf Lehrmaterial aus der gebuchten Schulung.

5. Stornierung

5.a. Absage seitens titus seminare

Durch kurzfristigen Ausfall von Dozenten und wegen höherer Gewalt kann es vorkommen, dass eine Schulung seitens titus seminare abgesagt werden muss. In diesem Fall bietet titus seminare, nach Absprache mit dem Auftraggeber, einen Ersatztermin an. Wird kein Ersatztermin gewünscht, erstattet titus seminare bereits gezahlte Kosten zu 100 % zurück. Darüber hinaus können keine weiteren Ansprüche gegen titus seminare geltend gemacht werden.

5.b. Absage seitens des Vertragspartners

Der Vertragspartner hat das Recht, bis spätestens 4 Wochen vor Beginn der Schulung von dem Vertrag zurückzutreten, ohne dass Teilnahmegebühren fällig werden. Ein Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen (z.B. per E-Mail, Fax, Postweg) und bedarf keiner Begründung. Maßgeblich ist das Datum des Post- bzw. Meldungseingangs bei titus seminare. Bei kurzfristigeren Absagen (weniger als 4 Wochen vor Schulungsbeginn) werden Stornierungskosten fällig: Bei Rücktritt bis spätestens 2 Wochen vor Schulungsbeginn belaufen sich die Stornierungskosten auf 20 % der

Schulungskosten. Bei Rücktritt bis spätestens 1 Wochen vor Schulungsbeginn belaufen sich die Stornierungskosten auf 50 % der Schulungskosten. Bei Rücktritt unter 1 Woche vor Schulungsbeginn sowie bei Ausfall vor Ort, z.B. durch Nicht-Erscheinen von Teilnehmern, werden 100 % der Teilnahmegebühren fällig. Alle offenen Zahlungsansprüche sind fällig. Die Kündigung einer langfristigen Schulung (länger als 6 Monate) ist erstmalig nach 6 Monaten möglich. Nach Ablauf des ersten Halbjahres nach Vertragsschluss kann der Vertrag jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten gekündigt werden. Beginn der Schulungsmaßnahme ist der im Vertrag festgesetzte Starttermin. Im Falle eines Rücktritts besteht kein Anspruch auf Lehrmaterial aus der gebuchten Schulung.

6. Datenschutz

titus seminare speichert Kundendaten in maschinenlesbarer Form im Rahmen der Abwicklung des mit dem Auftraggeber bestehenden Vertragsverhältnisses. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Der Kunde kann jederzeit der Zusendung weiterer Materialien über Fort- und Weiterbildungen widersprechen.

7. Sonstiges

Die Kosten verstehen sich zzgl. einer Anfahrtspauschale von 20,-€/ Tag. Mitarbeiter von titus seminare sind verpflichtet, die am Veranstaltungsort geltenden Sicherheitsbestimmungen zu beachten. Für Unfallschäden, die Beschädigung oder den Verlust von Sachen der Teilnehmer im Zusammenhang mit der Veranstaltung übernimmt titus seminare keine Haftung.

 

Mölln, August 2017

Widerrufsbelehrung IHS

 

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen die Buchung einer bzw. mehrerer Inhouse-Schulung/en zu widerrufen. Der Widerruf bedarf der Schriftform (z.B. E-Mail, Fax, Postweg). Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie die Buchungsbestätigung erhalten haben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

titus seminare
Villenstrasse 10
23879 Mölln
Tel. 04542/
Fax 04542/ 9851712
info@titus-seminare.de

 

Folgen des Widerrufs

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Wenn Sie die Anmeldung zu einer Schulung widerrufen, erstattet titus seminare Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen bereits erhalten haben. Diese Rückzahlung erfolgt spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf bei titus seminare eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben. Es werden keine zusätzliche Kosten fällig. Bereits erhaltene Schulungsunterlagen müssen unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie titus seminare über den Widerruf unterrichtet haben, an uns zurückgesendet bzw. übergeben werden. Die Kosten der Rücksendung wird von Ihnen übernommen. Sie müssen für einen Wertverlust aufkommen, wenn ein unsachgemäßer Umgang mit dem Lehrmaterial besteht, der über die Prüfung der Beschaffenheit und der Inhalte der Unterlagen hinausgeht. titus seminare kann die Rückerstattung zurückhalten, bis Sie bereits erhaltene Schulungsunterlagen zurückgesendet haben oder den Nachweis über die Rücksendung erbracht haben.

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

 

Mölln, August 2017